• Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
  • Wirtschaftstreuhand - Steuerberater - Unternehmensberatung - Mosgan
Linde News
News aus unseren Zeitschriften

RSS: Linde News - News aus unseren Zeitschriften
  • EU-Kommission stellt Weichen für Digitalsteuer
    (APA) – Die EU-Kommission hat am die Weichen für eine Digitalsteuer gestellt. Der Vizepräsident der EU-Kommission Valdis Dombrovskis erklärte, Ziel sei eine faire Regelung, die effizient und zukunftstauglich sei. EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici sagte, digitale Unternehmen müssten den gerechten Anteil für hohe Gewinne, die sie in der EU machten, bezahlen. Ein...

  • Handel: Arbeiten am 8. 12. (Mariä Empfängnis) nur teilweise zulässig
    Das beklagte Lebensmittelgroß- und Einzelhandelsunternehmen beschäftigte am 8. 12. 2015, dem gesetzlichen Feiertag Mariä Empfängnis, Angestellte auch im Bereich des Großhandels. Der klagende Gewerkschaftsbund beantragte, der Beklagten die diesbezügliche Unterlassung aufzutragen, weil sie damit gegen arbeitsruhegesetzliche Bestimmungen verstoße und sich dadurch einen nicht gerechtfertigten Wettbewerbsvorteil gegenüber gesetzestreuen Mitbewerbern verschaffe. Der...

  • Zinsanpassungsklausel: Kein „Einfrieren“ bei null
    Der OGH verneint erneut die Frage, ob eine Anpassung der Zinsanpassungsklauseln dahin zulässig ist, dass der Kreditnehmer trotz negativer Entwicklung des Indikators jedenfalls den vereinbarten Aufschlag zu zahlen hat. Eine ergänzende Vertragsauslegung in diesem Sinn ist nicht möglich, weil die Parteien eine eindeutige Regelung getroffen haben und deshalb eine Vertragslücke...



FaceBook


logo_steuerberater_rgb.jpg